Weihnachtsmarkt in Winkelhausen: 14. Dezember

Als Ludwig am späten Vormittag des folgenden Tages in die Redaktion kam, empfing ihn der Chefredakteur mit einem Bündel von Zetteln. „Da sind Sie ja endlich!“, rief er. „Was glauben Sie, was das ist?“ Er wartete gar nicht auf eine Antwort. „Das sind alles Reaktionen auf Ihren Artikel. Lauter Leute, die von Ihrem Bericht aufgerüttelt worden sind und den Obdachlosen helfen wollen. Das Telefon steht schon den ganzen Vormittag nicht still. Wir brauchen jemanden, der die Hilfsangebote koordiniert. Das machen Sie!“ „Ich?“, fragt Ludwig. Er fühlte sich überrumpelt. „Natürlich Sie. Es war Ihr Artikel.“ Ludwig setzte sich an seinen Arbeitsplatz … Weihnachtsmarkt in Winkelhausen: 14. Dezember weiterlesen

Weihnachtsmarkt in Winkelhausen: 13. Dezember

15. Oktober Sie waren wieder in dem Klassenzimmer. Annegret las, die anderen hörten gespannt zu. „Ludwig wachte am nächsten Morgen ziemlich verkatert auf. Er erinnerte sich an einen Stromausfall. Währenddessen musste er eingeschlafen sein, denn er erinnerte sich an einen verwirrenden Traum, in dem ein Bleistift, der von alleine schrieb, vorkam. Bloß gut, dass er rechtzeitig aufgewacht war, um den Bericht für die Zeitung zu schreiben und abzusenden. Allerdings ließ ihm der Traum keine Ruhe. Er war so real gewesen. In Zukunft trinkst du besser gar nichts mehr auf solchen Veranstaltungen, wenn dich schon ein Glas Sekt dermaßen aus den … Weihnachtsmarkt in Winkelhausen: 13. Dezember weiterlesen

Weihnachtsmarkt in Winkelhausen: 6. Dezember

15. Oktober „Wo sind wir denn jetzt gelandet?“, fragte Thomas. Beide Kinder sahen sich in einem Zimmer um. Kleidungsstücke lagen auf dem Fußboden, neben dem Bett lag ein Stapel Computerzeitschriften und an der Wand klebte ein Fußball-Poster. Es waren drei Jungen, so um die 15-16 Jahre, in dem Zimmer. Einer lag auf dem Bett und blätterte in einer der Computerzeitschriften, einer lümmelte sich in einem Sessel herum und der dritte saß an einem Schreibtisch und tippte auf einer Computertastatur. Auf einmal rief der Junge am Computer: „Yes! Isch bin drin!“ Sogleich kam Leben in den Jungen auf dem Stuhl. „Im … Weihnachtsmarkt in Winkelhausen: 6. Dezember weiterlesen

Weihnachten in Winkelhausen: 5. Dezember

14. November   Die Montagsgruppe der Winkelhausener Patchwork-Gilde traf sich heute bei Rosemarie Müller. Der Esstisch im Wohnzimmer war ausgezogen worden. Jetzt hatten fünf Frauen aller Altersgruppen ihre Nähmaschinen dort aufgebaut und waren eifrig dabei, kleine Stoffstücke aneinander zu nähen. Dabei unterhielten sie sich vergnügt.Es klingelte.   „Das wird Marianne sein.“ Rosemarie Müller erhob sich und ging zur Tür. Man hörte Stimmen im Eingagnsflur und dann stand Marianne Jäger in der Tür.   „Schaut mal, wen ich euch mitgebracht habe.“ Sie schob eine ältere Frau ins Zimmer. „Für alle, die sie nicht kennen: Das ist Elke Schneider. Sie heißt nicht … Weihnachten in Winkelhausen: 5. Dezember weiterlesen

Adventskalender über Adventskalender

Dieses Jahr habe ich sage und schreibe vier Adventskalender: Einen von Lindt, den mir mein Mann immer schenkt, den „Andere Zeiten“-Kalender von meiner Mutter, in dem für jeden Tag eine Meditation steht, einen, den mir meine Schwester gefüllt hat, mit lauter hübschen Buttons auf braunen Papiertüten und natürlich den Briefmarken-Kalender, den Tabea und Michaela ins Leben gerufen haben. Über die Adventspost berichte ich morgen und übermorgen, wenn meine beiden Marken an der Reihe sind mal ausführlich. Vielleicht habe ich dann auch endlich ein Briefmarkenalbum gebastelt und kann die Marken etwas besser präsentieren. Und damit wären wir schon bei den Kalendern, … Adventskalender über Adventskalender weiterlesen

Weihnachtmarkt in Winkelhausen: 4.Dezember

15 . Oktober „Wo sind wir jetzt?“ fragte Thomas. „Wir sind im Vereinsheim des Fußballvereins SV 86 . Es ist Samstag, der 15. Oktober. Die Spieler lassen das Training für einen Weihnachtsmarkteinsatz ausfallen.“ Klara und Thomas sahen sich in einem großen Raum um. Überall standen Tische herum, an denen eifrig gearbeitet wurde. Sägen kreischten, Feilen kratzten. Holzstaub lag in der Luft und es roch nach frischer Farbe. Die Kinder bemerkten, dass nicht nur Erwachsene in dem Raum arbeiteten. Auch Jungen und Mädchen in ihrem Alter standen an den Tischen. Interessiert gingen sie näher. „Hier, halt das mal,“ sagte ein Mädchen … Weihnachtmarkt in Winkelhausen: 4.Dezember weiterlesen

Adventskalender 2013: 3.Dezember

12 . Oktober Es war Mittwoch Abend. Die Männer vom Kegelclub saßen in ihrem Stammlokal an dem großen Ecktisch, der jeden Mittwochabend für sie reserviert war. An der Wand über dem Tisch hingen die Auszeichnungen, die sie sich erkegelt hatten. Es waren eine Menge, denn sie waren gute Kegler. Jetzt drehte sich das Gespräch aber nicht darum, wie man im nächsten Jahr wieder Kreismeister werden konnte. Am Nachbartisch saß der Weihnachtsmann mit Klara und Thomas. Die Kinder spitzten die Ohren. Ein Mann fragte gerade: „Und, habt ihr denn schon eine Idee, was wir für den Weihnachtsmarkt machen können? Letzte Woche … Adventskalender 2013: 3.Dezember weiterlesen

Adventkalender für Kinder: 2. Dezember

1. Oktober Klara und Tomas fanden sich in einem großen Raum wieder. Um einen Tisch herum saßen 15 Männer und Frauen. Sie nahmen keine Notiz vom plötzlichen Auftauchen der Kinder. Der Weihnachtsmann trat zu ihnen. „Sie können euch nicht sehen oder hören.“ „Wo sind wir hier?“, fragte Klara. „In Winkelhausen, das ist ein kleiner Ort in der Nähe von Hannover“, antwortete der Weihnachtsmann. „Ihr seid bei der Gemeinderatsitzung am 1.Oktober dieses Jahres. Aber still jetzt und hört zu!“ Ein Mann am Kopfende des Tisches sah von einem Stapel Papier auf und sagte: „Wenn dann keiner mehr etwas hat, wären wir … Adventkalender für Kinder: 2. Dezember weiterlesen

Adventskalender 2013 : 1. Dezember

Heiligabend Es war Heiligabend. In der Familie Schuster wurde beschert. Der zehnjährige  Thomas packte das Geschenk seiner Großeltern aus. Die Schachtel war groß und schwer. Er wunderte sich. Was um alles in der Welt hatten die Großeltern denn in das Paket gesteckt? Er hatte sich Mario cart für den Nintendo gewünscht. Das war doch nicht so groß und schwer! Bestimmt hatte Oma ein paar Steine dazu gepackt, um ihn zu verwirren. Das Einwickelpapier fiel zu Boden, er hob den Deckel der Schachtel –  vor ihm lag eine kleine Lok. Sie war aus Holz, wunderschön geschnitzt und bunt bemalt. Dazu gab … Adventskalender 2013 : 1. Dezember weiterlesen

Adventskalender für Kinder

Auch in diesem Jahr gibt es wieder eine fortlaufende Adventskalender-Geschichte auf meinem Blog, dieses Mal für etwas jüngere Kinder. Sie ist ein bisschen „Heile Welt“ und wurde für die Grundschulklasse meiner Töchter geschrieben. Im großen und ganzen geht es darum, dass  zwei verwöhnte Kinder, die liebevolle Arbeit und den damit verbundenen Wert nicht schätzen können, begreifen, dass es bei Weihnachten eben nicht um Geschenke geht, sondern um Liebe und um den Einsatz füreinander. Es ist die Geschichte eines Weihnachtsmarktes in einer kleinen Stadt, der am Ende alle Bewohner beschäftigt. Wem das zu süß ist, mag gerne mal im Blog-Archiv nachschauen. … Adventskalender für Kinder weiterlesen