30 Days Book Challenge Tag 13: Ein Buch, das Du magst, obwohl Du das Genre sonst nicht so gerne liest

Das wir ein kurzer Post. Ich lese praktisch jedes Genre, manche mehr, andere weniger. Es gibt nur ein Genre, das ich nicht mag, und das ist Horror. Und das lese ich dann auch nicht. Also kann ich die Frage von Tag 13 nicht beantworten. Andere können das aber sehr wohl, und die sind gesammelt bei Frau Blaupause. 30 Days Book Challenge Tag 13: Ein Buch, das Du magst, obwohl Du das Genre sonst nicht so gerne liest weiterlesen

30 Days Book-Challenge Tag 12: Ein Buch aus einem anderen Kulturkreis als dem eigenen

Andere Kulturkreise zu entdecken ist das, was Lesen gerade so spannend macht. Irgendwo habe ich mal den Satz gelesen: „Bücher bringen die ganze Welt zu Dir nach Hause“.  Oder so. Sinngemäß halt. Amy Tan: Töchter des Himmels Von China kenne ich so gut wie nichts, weder vom vor-kommunistischen noch vom heutigen. Amy Tans Roman erzählt vom „alten“ China und von Migration und vom Leben der nächsten Generation im fremden Land. Vier Mütter, alle durch und durch chinesisch und vier Töchter, amerikanisch, aber mit Wurzeln, die sich nicht so einfach abstreifen lassen. Heute immer noch so aktuell. Die anderen Bücher und … 30 Days Book-Challenge Tag 12: Ein Buch aus einem anderen Kulturkreis als dem eigenen weiterlesen

30 Days Book Challenge Tag 11: Ein Buch, das Du gerne anderen empfehlen möchtest

Oh je, wo soll ich da bloß anfangen? Oder besser aufhören? Gudrun Pausewang: Rosinkawiese Die meisten kennen Gudrun Pausewang als die Autorin von „Die Wolke“. Weniger bekannt sind ihre umweltkritischen oder sozialkritischen Jugendromane wie „Die letzten Kinder von Schewenborn“ oder „Der Streik der Dienstmädchen“ Und nur ganz wenige Leute wissen, dass sie als Kind auf einem Selbstversorger-Hof in Schlesien aufgewachsen ist, eben dieser „Rosinkawiese“. Aus den „vierzig“ Jahren im Untertitel muss man allerdings inzwischen „achzig+“ machen, denn diese autobiografische Geschichte spielt in den 30-er bis 40-er Jahren des letzten Jahrhunderts. Der Untertitel sagt eigentlich schon alles aus, und das Bild … 30 Days Book Challenge Tag 11: Ein Buch, das Du gerne anderen empfehlen möchtest weiterlesen

30 Days Book Challenge Tag 10: Ein Buch aus Deinem Lieblingsgenre

Ich liebe Krimis. Ganz besonders liebe ich die altmodischen Ermittler-Krimis, bei denen der Leser nie mehr weiß, als der Detektiv, und die ohne das ganze Psycho-Gedöns auskommen, das den modernen Kriminalroman ausmacht. So etwas können Engländerinnen am besten, und eine meiner Lieblingsautorinnen ist Dorothy L. Sayers. Ihr Lord Peter Wimsey ist eine wunderbare, sensible Figur der im Mittelpunkt etlicher Romane steht. Strong Poison von Dorothy L. Sayers In diesem Roman lernt er seine spätere Ehefrau, ihres Zeichens Krimiautorin kennen. Intelligent, spannend, mit viel Wortwitz. Auch in der Übersetzung lesenswert. 30 Days Book Challenge Tag 10: Ein Buch aus Deinem Lieblingsgenre weiterlesen

30 Days Book Challenge Tag 9: Ein Buch, bei dem Du Dich über die Zeitverschwendung geärgert hast

Normalerweise ärgere ich mich bei einem Buch nicht über die Zeitverschwendung. Wenn die Story nach dem ersten Drittel nicht wirklich in Gang gekommen ist, oder mir nicht gefällt, oder die Geschichte einfach nur schlecht geschrieben ist, lese ich es einfach nicht zu Ende! Dafür gibt es einfach zu viele gute Bücher, die das Lesen lohnen. Nicht so geschehen ist das aber bei: Winterzauberküsse von Sue Moorcroft Ich habe mich hier (wie viele andere auch) von dem hübschen Cover und dem Klappentext blenden lassen, die eine romantische Geschichte mit Weihnachtsfeeling versprachen. Nun, wenn es für eine Weihnachtsgeschichte reicht, dass sie im … 30 Days Book Challenge Tag 9: Ein Buch, bei dem Du Dich über die Zeitverschwendung geärgert hast weiterlesen

30 Days Book Challenge Tag 8 : ein Buch, das in einer vergangenen Epoche spielt

Kaum zu fassen, aber ich hänge bereits 14 Tage mit meinen Buchvorstellungen zurück! Das analoge Leben hat einfach alle meine Zeit verschlungen. Dabei habe ich schon einige Besprechungen fertig geschrieben, nur die Fotos fehlen noch. Ich werde also in den nächsten Tagen einfach mehrfach posten. Hier also ein Buch, das in einer vergangenen Epoche spielt: In meinen Augen ist eigentlich jedes Buch, das in der Ära vor der allgemeinen Verbreitung von Smartphones, zumindest aber vor der allgemeinen Verbreitung des Internets spielt, ein Buch aus einer anderen Epoche. Ich denke, keine Erfindung der letzten Jahrzehnte hat unser tägliches Leben derart nachhaltig … 30 Days Book Challenge Tag 8 : ein Buch, das in einer vergangenen Epoche spielt weiterlesen

30 Days Book Challenge Tag 6: Ein Buchtitel, der mehr als vier Wörter hat

Bei dieser Aufgabe denkt man aktuell wohl als erstes an den Hundertjährigen… Ich habe noch ein paar andere Bücher mit langen, komplizierten Titeln gefunden. Durch einen Spiegel, in einem Dunklen Wort von Jostein Gaarder Cecilie ist krank. So krank, dass … 30 Days Book Challenge Tag 6: Ein Buchtitel, der mehr als vier Wörter hat weiterlesen