MMM im Ringelshirt

Im Moment sitze ich noch im farbverschmierten Sweatshirt und der dreckigen Jeanslatzhose am Frühstückstisch, es ist Gartenwetter und mein freier Vormittag. Gleich gehe ich mit Brombeeren und Unkraut kämpfen.

Wenn ich wieder reinkomme und zur Arbeit fahre, werde ich aber dieses Shirt tragen, hier bereits vorgestellt. 12-Top-Challenge  Februar2Meine Große findet, dass das Shirt nach Pfefferminzbonbon aussieht. Es ist das Titelmodell aus der Burda 1/14, Schnitt Nr.122.

Ich hatte meine Zweifel, ob es passt oder eher nach Presswurst aussieht, weil ich Gr. 36 zugeschnitten hatte und die Nahtzugabe sehr knapp bemessen musste. Es sitzt aber super, war wohl genug Elasthan im Stoff und ist sehr bequem. Bei den Streifen habe ich mir Mühe gegeben und sogar einmal getrennt, ich war sicher, dass ich mich bei jedem Anziehen über die nicht aufeinandertreffenden Streifen ärgern, und mir vermutlich die Freude am Shirt verderben würde. 12-Top Feb rechts12-Top Feb linksDass die Streifen ab der Brust nicht mehr zusammenpassen, liegt übrigens am Schnitt.

Burda sieht 1.90m für den Schnitt vor, durch geschicktes Stückeln an einem Ärmel und den Verzicht auf 6 von 10 cm Überlänge konnte ich mit der Hälfte des Stoffes auskommen. Die Ärmel neigen aber etwas zum hochkrabbeln, daher würde ich bei einem weiteren Shirt nach diesem Schnitt zumindest 2-3cm zugeben.

Die Fotos sind ein paar Tage alt, weil ich nicht sicher bin, ob ich pünktlich genug aus dem Garten komme, um noch Tageslichtfotos mit der schwarzen Jeans, die ich dazu tragen will, einzustellen. Die werden gegebenenfalls heute Abend nachgereicht.DSC_0476

Hier das versprochene Tageslichtfoto, vielleicht hätte ich die Drappierung doch noch einmal vor dem Spiegel kontrollieren sollen, bevor ich dem Gatten die Kamera in die Hand gedrückt habe 🙂 . Zumindest sind die Farben jetzt schön klar zu erkennen.

Beim MMM zeigt Katharina Gertie’s Coat Dress, dieses Mal in rot und nicht gespiegelt und definitiv eine Augenweide. Und ganz viele andere Damen sind mit wunderbarer Frühlingskleidung dabei.

 

Quilt fertig

Der Quilt ist fertig

DSC_0461

Eigentlich brauche ich keine neuen Stoffe

Nichts für Suppenkasper Tag 6

Nichts für Suppenkasper Tag 6

5 Antworten zu “MMM im Ringelshirt

  1. Das Shirt ist total schoen geworden und der Stoff ist auch echt toll. Ich bin auch gerade an dem Schnitt und habe auch eher kleinere Streifen, nicht so schoene Blockstreifen wie in der Vorlage und fragete mich schon ob das ueberhaupt nach etwas aussieht. Ich hoffe meins wird so schoen wie deins 🙂 Liebe Gruesse Martina

    Gefällt mir

  2. super schönes Shirt ist es geworden! und… ganz tolle arbeit! die verbindeung der streifen an der seitge ist wirklich erste sahne!
    und..
    sehr gute stoffwahl, bzw ringelwahl:-)

    Gefällt mir

  3. Sehr schön! Der Schnitt ist für Ringel einfach perfekt – die Effekte finde ich sehr schön und Du hast das Shirt perfekt hinbekommen. toll zur Jeans! LG Kuestensocke

    Gefällt mir

  4. Tolles Shirt! Ich find die Farben super und diese Streifen in der Seitennaht, die passen doch super zusammen!

    Liebe Grüße, Jessica

    Gefällt mir

  5. Dieses Shirt ist wunderschön geworden! Gar nicht Pfefferminzbonbon sondern schöne, frische Farben. Ich liebe ja diese Raffung, das macht Jerseyshirts immer zu echten Hinguckern!
    LG SuSe

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s