Weihnachtsmarkt in Winkelhausen: 6. Dezember

15. Oktober „Wo sind wir denn jetzt gelandet?“, fragte Thomas. Beide Kinder sahen sich in einem Zimmer um. Kleidungsstücke lagen auf dem Fußboden, neben dem Bett lag ein Stapel Computerzeitschriften und an der Wand klebte ein Fußball-Poster. Es waren drei Jungen, so um die 15-16 Jahre, in dem Zimmer. Einer lag auf dem Bett und blätterte in einer der Computerzeitschriften, einer lümmelte sich in einem Sessel herum und der dritte saß an einem Schreibtisch und tippte auf einer Computertastatur. Auf einmal rief der Junge am Computer: „Yes! Isch bin drin!“ Sogleich kam Leben in den Jungen auf dem Stuhl. „Im … Weihnachtsmarkt in Winkelhausen: 6. Dezember weiterlesen

Weihnachtmarkt in Winkelhausen: 4.Dezember

15 . Oktober „Wo sind wir jetzt?“ fragte Thomas. „Wir sind im Vereinsheim des Fußballvereins SV 86 . Es ist Samstag, der 15. Oktober. Die Spieler lassen das Training für einen Weihnachtsmarkteinsatz ausfallen.“ Klara und Thomas sahen sich in einem großen Raum um. Überall standen Tische herum, an denen eifrig gearbeitet wurde. Sägen kreischten, Feilen kratzten. Holzstaub lag in der Luft und es roch nach frischer Farbe. Die Kinder bemerkten, dass nicht nur Erwachsene in dem Raum arbeiteten. Auch Jungen und Mädchen in ihrem Alter standen an den Tischen. Interessiert gingen sie näher. „Hier, halt das mal,“ sagte ein Mädchen … Weihnachtmarkt in Winkelhausen: 4.Dezember weiterlesen

Adventskalender 2013: 3.Dezember

12 . Oktober Es war Mittwoch Abend. Die Männer vom Kegelclub saßen in ihrem Stammlokal an dem großen Ecktisch, der jeden Mittwochabend für sie reserviert war. An der Wand über dem Tisch hingen die Auszeichnungen, die sie sich erkegelt hatten. Es waren eine Menge, denn sie waren gute Kegler. Jetzt drehte sich das Gespräch aber nicht darum, wie man im nächsten Jahr wieder Kreismeister werden konnte. Am Nachbartisch saß der Weihnachtsmann mit Klara und Thomas. Die Kinder spitzten die Ohren. Ein Mann fragte gerade: „Und, habt ihr denn schon eine Idee, was wir für den Weihnachtsmarkt machen können? Letzte Woche … Adventskalender 2013: 3.Dezember weiterlesen

Adventskalender für Kinder

Auch in diesem Jahr gibt es wieder eine fortlaufende Adventskalender-Geschichte auf meinem Blog, dieses Mal für etwas jüngere Kinder. Sie ist ein bisschen „Heile Welt“ und wurde für die Grundschulklasse meiner Töchter geschrieben. Im großen und ganzen geht es darum, dass  zwei verwöhnte Kinder, die liebevolle Arbeit und den damit verbundenen Wert nicht schätzen können, begreifen, dass es bei Weihnachten eben nicht um Geschenke geht, sondern um Liebe und um den Einsatz füreinander. Es ist die Geschichte eines Weihnachtsmarktes in einer kleinen Stadt, der am Ende alle Bewohner beschäftigt. Wem das zu süß ist, mag gerne mal im Blog-Archiv nachschauen. … Adventskalender für Kinder weiterlesen

Adventskalender für Kinder: 24.Dezember

Während also der Weihnachtsmann und der arme Arne es sich so gut es ging auf dem schimmeligen Stroh im engen Verlies bequem machten, liefen am Nordpol die Vorbereitungen für eine Rettung des Weihnachtsmannes auf höchsten Touren. Eisbart hatte am späten Vormittag, als der kurze Polartag am hellsten war, mit dem alten Schlitten und den jungen Rentieren einen Erkundungsflug über die Trollgebiete gemacht. Bald war er auf den notgelandeten  Schlitten gestoßen und aus den Spuren, die er im Schnee sah, konnte er sich ohne allzu große Schwierigkeiten die Ereignisse aus der Sturmnacht zusammenreimen. Zurück am Nordpol rief er die Wichtel zusammen. … Adventskalender für Kinder: 24.Dezember weiterlesen

Adventskalender für Kinder :23.Dezember

Wie war es Arne und dem Weihnachtsmann inzwischen ergangen? Als der Schlitten notgelandet war, hatten  die Trolle das natürlich gemerkt. Sie waren es gewesen, mit Fackeln näher gekommen waren. Es war eine ganze Horde von ihnen, und sie waren gelangweilt und schlecht gelaunt. Im Winter passierte in Lappland nicht allzu viel, und einen langen Schneesturm brachten sie in der Regel mit Trinken und Raufereien hinter sich. Nun aber versprach der vom Himmel gefallene Schlitten einen guten Zeitvertreib. Arne hatte sich blitzschnell einen Plan zurecht gelegt. Wie alle Wichtelkinder kannte er die Geschichte der Troll-Überfälle und wusste, dass die Trolle seit … Adventskalender für Kinder :23.Dezember weiterlesen

Adventskalender für Kinder: 22.Dezember

Eisbart lehnte sich zurück. Seine  Geschichte war zu Ende. Er blickte in die Runde. Die Wichtelkinder saßen oder lagen auf Kissen um ihn herum auf dem Boden. Sie waren müde. Es war ein langer Tag gewesen. Draußen heulte der Sturm noch immer um das Haus herum. Aber jemand, der wie Eisbart sein ganzes Leben lang den Stürmen gelauscht hatte, konnte hören, dass seine Kraft nachließ. Über Nacht würde er sich legen. Svea kam herein. „So ihr kleinen Wichtelgestalten, die Geschichte ist zu Ende und ihr gehört ins Bett, aber flotti!“ Sie scheuchte die Kinder vor sich her und verteilte sie … Adventskalender für Kinder: 22.Dezember weiterlesen

Adventskalender für Kinder: 20.Dezember

20.Dezember „Natürlich dürfen Sie bei unserem Schneemann mit bauen“, sagte Lena höflich. „Wir dachten, dass wir den Leuten hier eine Freude machen und einen schönen Schneemann bauen. Wo wohnen Sie denn genau?“ „Oh, da oben im zweiten Stock. Seht ihr, da wo der Mann am Fenster winkt. Das ist nämlich mein Freund, der Weihnachtsmann“, sagte die Frau. Und in einem verschwörerischen Tonfall fügte sie hinzu: „Wisst ihr, er ist nämlich der echte Weihnachtsmann!“ Svea sah zu dem Fenster hinauf. Dann sah sie die bunte Frau an und sagte langsam: „Entschuldigen Sie bitte, wir haben uns gar nicht vorgestellt. Ich bin … Adventskalender für Kinder: 20.Dezember weiterlesen

Adventskalender für Kinder: 19.Dezember

„Hallo, ist jemand zu Hause?“ Lena stampfte den Schnee von ihren Stiefeln und betrat das Gartenhaus. Markus folgte gleich hinter ihr. Das Häuschen war leer. Nichts deutete darauf hin, dass hier gestern ein Bein eingegipst worden war, dass jemand Suppe gegessen oder Milch getrunken hatte. „Svea, Arne?“, fragte Lena. Sie wandte sich Markus zu: „Sie sind weg!“ „Nicht ganz.“ Svea erhob sich mühsam hinter dem Sofa, wo sie sich versteckt hatte. „Ich war nicht sicher, dass ihr es seid, als ich eure Stimmen gehört habe. Daher habe ich mich lieber versteckt.“ „Aber hier ist es so aufgeräumt“, sagte Lena. „Man … Adventskalender für Kinder: 19.Dezember weiterlesen

Adventskalender für Kinder: 18.Dezember

Eisbart hatte ein Problem. Er hatte den Schlitten fast fertig repariert. Die zerbrochenen Teile hatte er mit Brettern aus den Sitzen geflickt. Es würde halten, davon war er überzeugt, zumindest eine Reise lang. Sie würden es zwar sehr unbequem haben, aber das war auszuhalten. Den Rentieren ging es gut, er hatte sie auf einer Weide untergebracht, auf der auch Kühe waren, denn dort gab es Heu, das sie fressen konnten. Sie waren kluge Tiere und versteckten sich zwischen den Kühen, wenn sich ein Mensch der Weide näherte. Eisbarts Problem waren Arne und Svea. Er hatte keine Idee, wie er sie … Adventskalender für Kinder: 18.Dezember weiterlesen