Sommerjäckchen Knit Along 2019 oder Alpaka reloaded

Ich bin entzückt: Es gibt wieder ein Sommerjäckchen Knit Along! Das ist meine Chance, meine angefangene Strickjacke fertig zu stricken. Unser heutiges Motto lautet: Hurra, ich habe bereits Wolle und Pläne und weiß genau was es werden soll!  Ich hab‘ schon angefangen und kann euch schon was zeigen.  Keine Ahnung was, aber ich bin dabei und schau mich heute noch in Ruhe um. Die Jacke, die ich stricken bzw. beenden will, ist ein Remake meines „Alpakas„, das ich bereits vor 6 Jahren schon einmal gestrickt habe. Diese Jacke schloss eine Lücke in meinem Kleiderschrank, und leider habe ich sie während … Sommerjäckchen Knit Along 2019 oder Alpaka reloaded weiterlesen

Merry Christmas – oder so…

Heute am Februar-MMM zeige ich mein endlich fertig gestellte Weihnachtskleid. Ich habe es bereits bei Chrissy genauer beschrieben. Der Mantel, den ich darüber trage, ist mein geliebter 1960’s Coat aus dem Great British Sewing Bee. Und weil es gerade so richtig kalt ist und der Mantel eher für den Frühling geeignet ist, trage ich meine neue Strickjacke drunter, die ich im Sommerurlaub gestrickt habe. Es ist die Peggy Sue Jacke von Linda Wilgus, die gibt es bei Ravelry als freien Download. Ich habe sie etwas reichlicher gestrickt und lange Ärmel zugefügt. Verstrickt habe ich Flora von Drops, zweifädig. Es ist … Merry Christmas – oder so… weiterlesen

Ginkos ’n Roses

Heute grüße ich zum MMM aus dem phantastischen Garten meiner Freundin. Weil sie gerade keine Zeit zum fotografieren hatte, habe ich ein Natur-Stativ gesucht und gefunden: Kamera in die Astgabel klemmen und hin und her sprinten. Ich trage heute den Vogue-Trenchcoat, darunter meine Ginko-Norma, eine Strickjacke im Gladiolen-Muster (da sind die ersten Blumen für den heutigen Motto-MMM) und eine neue Bluse:   Nr. 120 aus Burda 5/2007. Diese Bluse hatte ich schon bei Brot und Butter im Plan und jetzt ist sie endlich fertig. Ich habe gefühlt Jahre daran genäht, immer in Etappen, und jedes mal, wenn ich sie aus … Ginkos ’n Roses weiterlesen

Frühlingsjäckchen-Knit-along 2. Zwischentreffen

Wie sieht er denn aus, der offizielle Plan zum FJKA 2017? 02. April: Nun ist es ganz offiziell Frühling und dank Zeitumstellung können wir abends lange im Hellen stricken! Oder ist die Stricklust ein wenig ermüdet? Oder habe ich das fertige Jäckchen schon ausgeführt? Pech, die Verlinkung habe ich um wenige Minuten verpasst! Immerhin kann ich jetzt unterwegs zum Tanzkurs im Auto stricken. An ein fertigs Jäckchen ist im Moment nicht zu denken. 16. April: Draußen scheint hoffentlich die Frühlingssonne und wir können gut gekleidet beim Osterspaziergang flanieren! Da mir noch mehrere Zentimeter von Vorder- und Rückenteil fehlen, von Ärmeln … Frühlingsjäckchen-Knit-along 2. Zwischentreffen weiterlesen

FJKA 1. Zwischenstand: 10cm dank Tanzturnier

Wer nach dem Beitragstitel denkt, ich habe an einem Tanzturnier teilgenommen und zur Beruhigung meiner Nerven an meinem Frühlingsjäckchen gestrickt, den muss ich leider ettäuschen. Ich tanze zwar gern, aber nur für den Hausgebrauch. Noch am Samstagmorgen hatte ich nur eben das Bündchen der Jacke fertiggestrickt. Aber dann sind wir nach Limbach-Oberfrohna gefahren. Erinnert ihr euch? Limbach-Oberfrohna, das ist die Stadt, in der 2009 ein betrunkener Autofahrer mit reichlich überhöhter Geschwindigkeit sein Auto in ein Kirchendach lenkte. Der Fahrer überlebte. Ob die Gemeinde außer einem neuen Dach auch noch ein neues, geläutertes Mitglied gewonnen hat, ist der Chronistin nicht bekannt. … FJKA 1. Zwischenstand: 10cm dank Tanzturnier weiterlesen

Pussy-Hat am Frauentag

Hier im Osten ist heißt der 8. März „Frauentag“. „Früher haben wir immer Fresien im Betrieb bekommen“, erzählte mir einmal eine ältere Kollegin. Als im Westen der Republik Aufgewachsene bekam ich damals große Augen. Ich begehe den Weltfrauentag heute mit einem nigelnagelneuen Pussy-Hat, schnell gestrickt an den letzten drei Abenden.Dazu trage ich noch zwei weitere Strickstücke, die gänzlich unverbloggt (!) sind , lauter Premieren. Der 1960’s Coat ist ein bereits mehrfach gezeigter Freund. Es liegt halt in der Natur von Jacken und Mänteln, dass man sie quasi in Dauerschleife trägt. Die Lace Stola ist im Sommer gstrickt worden, und im … Pussy-Hat am Frauentag weiterlesen

FJKA: Vorstellung

Kaum habe ich es geschafft, meine Pläne aufzuschreiben, ist auch schon der nächste Termin des FJKA herangeeilt. Am Freitag habe ich noch schnell meinen Beitrag gepostet, aber schon am Samstag ist die Entscheidung gefallen: Bei strahlendem Sonnenschein und gelb leuchtenden Krokussen auf dem Beet konnte ich ja nur die gelbe Wolle mit dem Anemonen-Muster auswählen. Ich habe mich dann auch gleich vor der Gartenarbeit eine Stunde lang in die Sonne gesetzt und eine Maschenprobe angefangen, die ich gestern fertiggestellt habe. Dabei habe ich nicht nur ausprobiert, wie ich die Blüten verteilen will, im Buch sind sie mir nämlich zu dicht. … FJKA: Vorstellung weiterlesen

FJKA – Frühlingsjäckchen 2017

Nachdem ich gerade vor vier Wochen im Bett mit Erkältung mein Herbstjäckchen fertig gestrickt habe, stürze ich mich gleich wieder in ein betreutes Strick-Projekt und nehme teil am Frühlings-Jäckchen-Knit-Along. Heute geht es um Inspirationen, eventuelle Wollauswahl und einen Plan. Pläne finde ich immer gut, und bei Inspirationen darf man einfach mal unrealistisch herumträumen, das ist auch gut. Wenn ich realistisch an die Sache herangehe, sollte ich als ausgewiesenen Langsam-Strickerin wohl besser das angefangen Alpaka fertigstellen. Es ist ein Re-Knitt einer Jacke, die ich vor einem Jahr verloren habe, und ich habe auch schon stolze 12 cm von Vorder-und Rückteil (ich … FJKA – Frühlingsjäckchen 2017 weiterlesen