FJKA 2. Treffen: Es ist angestrickt

Heute versammeln sich die Jackenstrickerinnen bei Monika auf dem MMM-Blog zum 2. Treffen.

Thema: Ich habe angestrickt und es läuft/ich habe mich umentschieden/meine Wolle ist noch unterwegs

Ich habe erst einmal eine Maschenprobe mit der gefärbten Wolle gestrickt und festgestellt, dass auch nach der Färbung das Muster des Cobblestone-Sweaters nicht zufriedenstellend sichtbar ist.

Ich hatte ja schon so etwas befürchtet und habe dann auch gleich mit dem Plan-B-Projekt „Outback“ von Drops Garnstudio begonnen. Tja, was soll ich sagen? Ich bin in einen regelrechten Strickrausch verfallen, woran die „Miss Daisy“ – Hörbücher von Carola Dunn nicht ganz unschuldig sind. Miss Daisy Dalrymple ermittelt gemeinsam mit Ihrem Verlobten, einem Inspektor von Schottland Yard in der mehr oder weniger versnobten Oberschicht Englands der 20-er Jahre. Miss Marple, Lord Peter Wimsey und Miss Fisher lassen grüßen. Nun ist Carola Dunn keine Agatha Christie und ganz sicher auch keine Dorothy Sayers, aber die Romane sind nett geschrieben und als Hintergrund für monotone Tätigkeiten wie Bügeln oder Stricken perfekt geeignet. Außerdem sind sie spannend genug, dass man dranbleibt, egal, was man sonst noch vorhatte. Daher sieht mein Outback-Sweater (mit Hilfe von Nadeln Nr. 8) inzwischen so aus:

Zwei Drittel der Wolle sind verstrickt, ich hoffe nur, dass die restliche Wolle auch für die Ärmel reicht.

650g verstrickt, 375 übrig

Natürlich bleiben solche Exzesse nicht ungestraft: Mein rechter Arm protestiert seit ein paar Tagen, die Sehnenscheiden und der Schleimbeutel im Ellebogengelenk sind beleidigt. Also schmiere ich brav einen nach Kampfer stinkenden duftenden Kräuterbalsam auf die schmerzenden Stelle und lutsche Bryonia-Globuli und Schüsslersalze. Und mache eine Strickpause. Mir fehlt ohnehin ein 8er Nadelspiel. Zum Glück habe ich da auch nocg so ein Jacken-UFO, bei dem ich letzte Woche auch noch die fehlende Knopfleiste getrickt habe. Das kann ich zusammennähen, wenn ich Miss Daisy weiterhören will.

8 Kommentare

  1. Na Hallo, deine Rechnung scheint voll aufzugehen; du bist ja schon richtig weit und die tolle Farbe spricht für sich.
    Ich drück die Daumen, dass die Wolle reicht und wünsche dem geplagten Arm gute Besserung.
    Herzliche Grüße von Susanne

    Gefällt mir

    • Ich mag glatt rechts auch sehr gerne. Einstrickmuster sind ja immer schwer zu kombinieren, und einfarbige Muster drängen sich manchmal in den Vordergrund, so dass man eine solche Jacke trotz einer neutralen Farbe zu vielem nicht tragen kann.
      LG, Stefanie

      Gefällt mir

  2. Oh – da drücke ich aber mal fest die Daumen, dass es dir bald wieder besser geht und du die Nadeln wieder klappern lassen kannst! Dein Zwischenstand sieht jedenfalls schon super toll aus! Vielen Dank auch für den hörbuch-Tipp 🙂
    Ganz liebe Grüße von Wiebke

    Gefällt mir

  3. Wow, das wird toll… Ich merke meinen Strickeifer auch grade in den Armen und Händen. Ich habe ien paar gute Yogaübungen speziell für die Hände im Netz gefunden, die mache ich gelegentlich und finde es ganz angenehm. Viel dehnen und so… Viel Erfolg und gute Besserung deinem Arm… LG Sarah

    Gefällt mir

Deine Meinung interessiert mich

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.