Weihnachtskleid-Sew-Along Teil 2

24.11.2013 WKSA Teil 2:
Jetzt nähe ich doch lieber was die anderen alle nähen / Ich habe mich für mein Traumkleid entschieden / Ich nähe mal lieber erst ein Probemodell / Taddaa, zugeschnitten! / Der Stoff reicht nicht, Hilfe!

Heute ist der letzte Abgabe-Termin zum zweiten WKSA-Treffen. Der Vorteil dabei, wenn man eine der letzten ist, die sich verlinken, ist, dass ich jetzt weiß, dass mein Kleid noch von anderen genäht wird, Dodo zum Beispiel näht das gleiche Kleid.

Ich bin in meinem Entschluss nicht schwankend geworden: genäht wird Modell 110A aus der aktuellen Dezember-Burda. Wenn mein Stoff reicht. Laut Tante Burda habe ich nämlich 70cm zu wenig von diesem wunderbaren bi-elastischen Jersey, den ich bei Thatchers erstanden habe.DSC_0257

Weil er schon eine Weile bei mir herumliegt, habe ich sogar schon das passende Nähgarn für die Ovi. (Das links passt am besten und wird für den Nadelfaden genommen, den man beim herumzerren an der Naht sehen kann.) Mein Stoff ist aber 10 cm breiter, also werden wir mal sehen, ob er nicht doch reicht. Bei meiner Materialsammlung fällt auf, dass da noch kein Reißverschluss liegt. Der Stoff ist so elastisch, dass ich erst beim Nähen entscheiden werde, ob ich überhaupt einen  RV brauche, oder ob ich nicht auch so hineinpasse. Zum Glück habe ich mir bei Thatchers schon mal ein gut sitzendes Kleid aus dem selben Material gekauft, daher kann ich den Schnitt, der ja für unelastisches Material ausgelegt ist, daran anpassen und spare mir dadurch das Probekleid ( nicht , dass ich überhaupt eines genäht hätte…)

Leider bin ich noch überhaupt nicht weit gekommen, vor dem nächsten Treffen stehen auch noch zwei andere Kleidungsstücke auf dem Programm, und außerdem habe ich noch ein anderes Projekt verfolgt: Sollte ich unerwartet einen halben Tag Zeit haben und viel schneller mit meinem Kleid fertig werden, als erhofft, bekommt mein altes Weihnachtskleid eine neue Chance: Ich habe es mühsam wieder aufgetrennt (das dauert viel länger, als das Nähen!) und dann versucht, es umzufärben. Gewünscht hatte ich mir einen sensationenllen Petrol-Ton, erhalten habe ich das hier:DSC_0259

Grau-grün mit einem Stich zum OP-Kittel (sagt mein Kind). Definitiv besser als vorher:DSC_0251aber nicht wie gewollt. Das, was ich für 100% Schafswolle hiel,t bestand wohl zum Teil aus Fell von Poly-Tierchen. Wäre ich nicht so sicher gewesen, hätte ich eine Brennprobe gemacht. Tja, im Grunde finde ich die Farbe aber nicht verkehrt, und sollte der Stoff bei den 60° in der Waschmaschine nicht zu sehr eingelaufen sein, wird das Kleid mit einem anderen Ausschnitt noch mal genäht. Für den ersten Feiertag oder so, siehe Teil 3 .

Die Entscheidungen für die anderen Weihnachtskleider dieses Jahres findet ihr hier auf dem MMM-Blog. Danke, liebe Nina, Katharina, Monika und Wiebke, dass Ihr in der Euch die Zeit in der immer mit Terminen so vollgestopften Weihnachtszeit  nehmt, um dieses Traditions-Sew-Along zu organisieren.

2 Antworten zu “Weihnachtskleid-Sew-Along Teil 2

  1. Also nach meiner Erfahrung meint es Burda immer ein bisschen zu gut mit der Stoffangabe, von daher bin ich sehr optimistisch, dass der Stoff reicht und da ich das Kleid auch sehr schön finde, werde ich nicht ganz uneigennützig besonders aufmerksam mitlesen 😉

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s