MMM am 8.7. : Sommermantelwetter.2

Herzlich willkommen in meinem Gemüsegarten.DSC_0964 Bei der aktuellen Hitzewelle ist sicherlich alles, nur kein Mantelwetter, aber letzte Woche habe ich die Verlinkung um wenige Minuten verpasst, daher zeige ich den Mantel heute nocht einmal. Außerdem sind für morgen nur 19° angesagt, da braucht man zumindest morgens eine Extra-Hülle.

Genäht habe ich Vogue 2449 (nicht mehr im Handel, vor 10 Jahren gekauft). DSC_0951

Der wunderbar weiche Mikofaser-Popeline mit der leicht angerauhten Oberfläche stammt von Turm-Stoffe in Iserlohn. Als meine Eltern vor 10 Jahren dort wegzogen und ich das Haus „besenrein“ machte, habe ich ihn mir zur Belohnung gekauft. Ich wollte unbedingt einen Tenchcoat haben, zu einer Zeit, als noch niemand einen auf dem Schirm hatte. Damals wäre ich eine der ersten gewesen, jetzt bin ich einer der letzten…

Die vordere lose Passe habe ich weggelassen, ebenso die Riegel, ich wollte etwas zeitloses haben. Aber das „Cape“ im Rücken ist dran, nur dass es hier eine Fake-Ausführung ist.DSC_0968Das Futter ist ein ziemlich edler Futter-Jaquard, hier nicht zu erkennen. Dafür mein drunter:DSC_0966

Der Rock ist  Serena aus der Frühjahrs-Ottobre 2012. Ich habe ihn bereits im September 2012 genäht, ein Lieblingsrock ist es aber nicht geworden. Er wird gewickelt, ist schnell genäht und sieht mit eingestecktem T-Shirt so aus:

RockMMM 080715

Hier noch ein paar garantiert ungestellte Schnappschüsse :

DSC_0971

Raus aus dem Gemüse und rüber zum Schppen.

DSC_0984

Diese Rose ist ein Züchtung von Rosen Tantau mit dem Namen Aspirin. Nein, sie duftet nicht, ist aber super robust, blüht die ganze Zeit und gut geeignet für öfffentliches Grün.

Hier sieht man, was ich oben geschickt verheimlicht habe: Die Ärmel sind zu lang!

DSC_0986

Über den Vogue-Schnitt habe ich übrigens mehr geflucht als über irgendein anderes Schnittmuster zuvor. Das Papier war regelrecht in den Umschlag geknüllt, die Übersetzung der Anleitung eine Zumutung und ich habe damals, als ich vor 10 Jahren anfing, den Mantel zu nähen nicht verstanden, warum man all diese Extra-Nähte braucht. Heute bin ich froh, dass ich keine Abkürzung beim Nähen genommen habe, der Mantel gehört zum Sorgfältigsten, das ich je genäht habe.

Am heutigen MeMadeMittwoch ist Nina von Kleidermanie die  Parade der Selber-Nähenden. Sie trägt ein Vintage Shirtdress, das Lucy gerade besprochen hat, gestern habe ich darüber gelesen, heute konnte ich es sehen und es ist so hübsch, wie es nach dem Schnittmuster auch sein müsste.

12 Antworten zu “MMM am 8.7. : Sommermantelwetter.2

  1. Solche Klassiker kommen ja nie aus der Mode! Super! Und gekrempelte Ärmel geben dem Mantel etwas extra-cooles…
    Gruß
    Petra

    Gefällt mir

    • Ich werde sie trotzdem kürzen, umkrempeln kann ich immer noch. Ich erinnere mich, dass umgekrempelte Ärmel in den 80ern supermodern waren. Meinen damaligen Mantel habe ich nur so getragen.

      Gefällt mir

  2. Deinem Mantel sieht man die Sorgfalt an – er ist sehr schön geworden. Ich würde mir auch gerne einen Trench nähen, kann mich aber leider nicht für eine Farbe entscheiden.
    LG
    Susanne

    Gefällt mir

    • Vielen Dank. Eine Farbe für einen Mantel zu finden, ist echt schwer. Bei mir war es einfach Liebe auf den ersten Blick. Wenn Du ein Kriterium brauchts: Es ist immer gut, wenn der Mantel zum Großteil der Schuhe passt. 🙂
      LG, Stefanie

      Gefällt mir

  3. Die Farbe finde ich für einen Sommermantel genial. Auch die Trenchform ist absolut zeitlos… und den Ärmel könntest du ja noch kürzen ? Aber ich kenne das auch, man hat meistens nicht mehr so große Motivation noch einmal bei einem eigentlich schon fertigen Teil, wieder zu trennen.
    lG Silke

    Gefällt mir

    • Als ich damals den Stoff kaufte, gab es in meinem Schrank fast gar kein grün. Der Stoffkauf war der Start für eine komplette Grün-Palette, lustig, nicht? Aber dieser leicht gedeckte Kiwi-Ton ist mein Favorit.

      Gefällt mir

  4. Der Mantel ist aber wirklich schön geworden! Über die Qualität von Vogue-Schnitten, also über die Qualität des Schnittbogens und die merkwürdige Faltung habe ich mich auch schon gewundert. Als ob das Seidenpapier irgendwo von Hand in Stücke geschnitten, gefaltet und in den Umschlag gestopft würde, das passt für mich nicht so richtig zu dem Preis. Aber die Schnitte selber sind ja wirklich gut, und die Verarbeitung schon besser als bei Burda und Co.

    viele Grüße! Lucy
    (ich glaube der Link zum MMM fehlt – bei dem Mantel und dem MMM scheint wirklich der Wurm drin)

    Gefällt mir

  5. Toller Mantel! Das wird bestimmt ein Teil, dass dich über Jahre begleitet und immer wieder Freude macht.
    Übrigens – Du hast einen wundervollen Garten!
    Viele Grüße
    Friedalene

    Gefällt mir

  6. Ein Trench ist ein zeitloer Klassiker, den man auch im Sommer mal braucht, aber hoffentlich nicht zu oft.
    Zartgrün ist eine schöne Farbe dafür und die langen Ärmel kann man ja noch kürzen.
    LG von Susanne

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s