Wintermantel-Sew-Along: 2.Zwischenstand statt Fertig

Bei Anke von Grenzgänger-Design sammeln sich seit Sonntag die anderen Mantelnäherinnen, die mit ihren Mänteln in den Endspurt gehen, für einen letzten Zwischenstand.
Und das ist mein aktueller Stand: Am letzten Samstag hatte ich einen schönen Nähnachmittag und bin ein großes Stück weitergekommen mit meinem Mantel. Der Oberstoff ist fast zusammengenäht, nur noch die Ärmel müssen eingesetzt werden. Bei denen habe ich bereits die Abnäher genäht, das ist immer die unangenehmste Arbeit, finde ich. Näht Ihr auch so ungerne Abnäher? Ich versuche, die immer gleich nach dem Aufbügeln der Einlage zu nähen, dann habe ich gefühlt das Schlimmste hinter mir.
Als nächstes wird der Reißverschluss zwischen das Vorderteil und den Besatz gefasst. Und dann wird gefüttert. Und weil ich in dieser Woche Urlaub habe, und ansonsten nicht allzu viel ansteht, habe ich gute Hoffnung, bis zum Sonntag fertig zu werden.
Ich habe den Mantel schon einmal mit den beiden Futteroptionen anprobiert. Das karierte Futter ist weich, warm und potthässlich zu meinem Tiefseegrün. Das Steppfutter zum testen (ich habe mal einen Futtermantel genäht, der aber nie zum Einsatz gekommen ist), ist nicht ganz so warm, steif und optisch auch nicht überzeugend.
Also habe ich mich für eine dritte Möglichkeit entschieden: Der Körper wird mit dem Karostoff gefüttert, den ich mit meinem vanillegelben Futterstoff doppellagig verarbeiten werde, das ist dann weich, noch wärmer und hübsch. Und für die Ärmel nehme ich Steppfutter, weil der Karostoff dafür nicht mehr reicht.
Klingt für mich machbar. Der Mantel wird auch gebraucht!

So sah das jedenfalls am letzten Dienstag aus, als ich diesen Post auf einer längeren Autofahrt (als Beifahrerin!) vorbereitet habe. Und dann kam eine Kleider-Änderung, die eigentlich ganz schnell gehen sollte, aber einen ganzen Tag verschlungen hat, und haufenweise andere Arbeit und Arztbesuche und Physiotherapie und all die netten Dinge, mit denen man so eine Urlaubswoche vollstopft. Und daher sieht mein Mantel immer noch so aus:

Wann war doch gleich das Finale der Herzen?

Bei Anke kann man aber bereits eine Menge echt schöner Mäntel bewundern.

Ein Kommentar

  1. Schade, dass Du es nicht zum Finale geschafft hast. Aber am kommenden Sonntag ist das Finale der Herzen. Vielleicht klappt es dann? Würde mich freuen, wenn ich nicht allein vortanzen muss ;-). Grüße Anke

    Gefällt mir

Schreibe eine Antwort zu grenzgaengerdesign Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.