MMM : Ich packe meinen Urlaubskoffer

Das Thema am heutigen MMM hat eine lange Tradition: Urlaubsgarderobe ist im Sommer immer eine gute Idee.  Mein Garten, das Abi-Ball-Kleid für die Tochter und jede Menge anderer Arbeit haben mir jedoch kaum Zeit zum Nähen gelassen. Meistens verkrieche ich mich mit einem spannenden Krimi irgendwohin, wenn ich nichts zu tun habe…. darum habe ich auch noch nichts für den Urlaub genäht.

Macht aber nichts, denn da gibt es ja noch die Urlaubshose aus dem letzten Jahr, das Kleidungsstück, das ich unbedingt für meinen Sommerurlaub brauchte, so dass ich die halbe Nacht vor der Abreise noch daran genäht und den Rest von Hand auf dem Campingplatz fertig gestellt habe!

Diese Hose hat es nie auf den Blog geschafft, und das aus gutem Grund. Aber heute ist es so weit. Kraut und Kleid proudly presents:

Die Obelix-Hose

MMM 3.7 (4)

Sie ist der lebende Beweis, dass die schlank-machende Wirkung von Längsstreifen weit überschätzt wird. ( Nicht jedoch die Wirkung von Perspektive. Mein liebender Gatte hat mich leicht von oben fotografiert. In Wahrheit sehe ich tatsächlich dick in dieser Hose aus. Merke: Dein Spiegel sagt die Wahrheit, die Kamera nicht immer)

Der Schnitt ist aus der Fashion Style 6/2018. Dort hat er 7/8 Beine, das sollte ich vielleicht doch ändern, bloß kann ich dann keine Kompressionsstrümpfe darunter tragen, echter Gewissenskonflikt. Auf jeden Fall ist der Paperbag-Bund zu hoch, der muss weg.

MMM 3.7

Natürlich war meine Stoffauswahl falsch, der leichte Baumwollstoff ist zu steif, etwas lappiges, wie Leinen oder Viskose wäre besser für diesen Schnitt. Auf  den Fotos im Heft ist einmal nur die Hose ohne Oberkörper zu sehen, das ist wohl keine Option, aber man könnte ja versuchen, die ganze Zeit die Beine gekreuzt und die Hände in der Tasche zu behalten.

MMM 3.7 (5)Spaß beiseite, eigentlich ist diese Hose, wie die meisten Gruselhosen ihrere Art, unheimlich beqem und verdient es , irgendwie passend gemacht zu werden. Mindestens Campingplatz-tauglich ist sie schon („Du siehst aus wie eine von diesen Dauercamper-Omis“, Kommentar vom Kind). Aber auch eine Karriere als Pyjama-Hose ist denkbar. Immerhin hat sie ja Taschen, das ist doch schon was!

 

Aktuell habe ich etwas Zeit zum Nähen „organisiert“, im wahrsten Sinne des Wortes und bis zu meinem Urlaub Ende August sind vielleicht noch ein paar Shirts und Blusen, die dringend benötigt werden, drin. Im Moment probiere ich Oberhemden-Upcycling aus. Hier gibt es eine kleine sneak-Preview:DSC_1257.JPG

Auf dem MMM-Blog treffen sich seit heute Morgen alle, die ihre Urlaubs- oder sonstige Garderobe zeigen wollen. Ein Teil schöner als das andere, echt eine motivierende Auswahl!

8 Gedanken zu “MMM : Ich packe meinen Urlaubskoffer

  1. Ja, der Stoff hat für den Schnitt zu viel Stand. Paperbags sind ohnhin nicht gerade Schlankmacher. Andererseits sind „Gruselhosen“ scheinbar nicht nur bequem, sie verlassen ihre Trägerin zu großartigen urkomischen Posts! Wie sieht die Hose denn von hinten aus? Kannst Du die Papiertüte nicht abschneiden, den überschüssigen Stoff im Vorderteil in eine große Falten legen und einen Formbund annähen? Das Oberhemden Upcycling sieht spannend aus, ich freue mich drauf. Viele liebe Grüße Manuela

    Liken

    1. Ja, oben wird definifiv abgeschnitten, an (Bund-)Falten oder einen Formbund ähnlich wie bei der Culotte, die Frau Nahtzugabe heute zeigt, hatte ich noch gar nicht gedacht. Das ist ein guter Tipp, eindeutig besser, als der Gummizug, den ich anvisiert habe.
      Grüße zurück, Stefanie

      Liken

      1. Ach ja, hinten ist eine Menge Stoff, ob das über Abnäher zu regeln ist, müsste ich mal probieren. Aber warum nicht? Im Zweifelsfall kann ich immer noch hinten einen Gummibund machen.

        Liken

  2. Also ich fand die Hose auf den ersten Bildern sehr schön, bis ich dann den Text gelesen hatte…vielleicht liegt es aber auch an der Kombination mit dem eingesteckten Shirt, daß sie Dir nicht gefällt? Hast Du sie mal mit einem kurzen Pulli probiert? Übrigens sind Fotos von oben eigentlich das Todesurteil für jede Figur, ich habe meinen Mann schon so weit erzogen, daß er mich meistens von unten fotografiert( und dafür vor mir auf die Knie geht, was ja auch nicht verkehrt ist:-))
    WEnn der Paperback_Bund Dir nicht mehr gefällt, kannst Du doch einfach einen anderen annähen. Einen Gummizugbund könnte ich mir gut vorstellen, dann bleibt die Bequemlichkeit der Hose erhalten.
    Liebe Grüße, Barbara

    Liken

  3. Sehr amüsant, dein Beitrag! Ja, Hosen und die Stoffwahl – egal wie viele Hosen ich schon genäht habe, trotzdem zittere ich immer noch, ob das so hinhaut. Und hin und wieder kommt ein Teil dabei heraus, mit dem man sich dann lieber nicht öffentlich zeigen möchte. Ich hatte letzten Sommer bei einer Shorts aus der Fashion Style ein ähnlich traumatisches Erlebnis. Und ich habe mir die Mühe gemacht, nochmal aufzutrennen und anzupassen. Falten im Vorderteil und Leibhöhe kürzen haben Wunder bewirkt.

    Liken

  4. Wie schön, dass Du uns diese Hose nicht vorenthälts. Nicht jedes Projekt gelingt zu 200% und manchmal passen Stoff und Schnitt nicht recht zusammen, was man erst hinterher feststellt. Bin mir sicher, dass Du einen guten Weg findest die Hose Campingtauglich zu machen. dann ein knalliges Shirt dazu, dass Aufmerksamkeit auf sich lenkt und es wird ganz wunderbar! LG Kuestensocke

    Liken

  5. Gemütlich sieht deine Hose auf alle Fälle aus, vielleicht solltest du sie wirklich kürzen, ich finde das lange Bein getaucht etwas.
    Die Stickereien sind ja der Knaller, ist das freihändige Stickerei?

    Liken

  6. Ein witziger Beitrag! Solche Projekte haben wir alle.
    Ich bin gespannt auf das Stickprojekt! Ich spiele immer wieder mit dem Freihandnähen rum, aber nur so Kritzelei. Deins sieht schon großartig aus!

    Liken

Deine Meinung interessiert mich

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.