Schlagwort-Archive: Unterwäsche nähen

Unterwäsche Sew Along 2018

uwsa-2018-fc3bcr-blogHeute beginnt der Unterwäsche Sew Along bei Maria vom Blog Fadenwechsel. Dies ist definitiv ein Sew Along, den ich bitter nötig habe. In meiner Wäsche-Schublade sieht es nämlich aus wie… nein, das wollt Ihr gar nicht wissen!

Das Thema heute: Bestandsaufnahme: Was habe ich und was brauche ich? Was gefällt mir? Was habe ich schon genäht? Wo finde ich Inspiration/Augenfutter/Schnittmuster?

BH-Set Amelie

BH Amelie von Sewy

Seit dem BH-Sew Along bei eben julia bin ich vom Thema Unterwäsche nähen angefixt. Ich habe mir damals voller Enthusiasmus ein großes Paket mit Material von Sewy gekauft –  und das war dann auch schon alles. Der BH aus dem Sew-Along wurde zu klein.  Ein weiterer, ebenfalls nur aus Stoffresten und geschlschlachteten alten BH’s genäht, passte zwar, aber das Gummi in der passenden Hose strämmte, wird also auch nicht getragen. Irgendwie waren mir die Schnitte nicht gut genug für die teuren Materialien, die ich gekauft hatte, aber um die Schnitte anzupassen, die Sachen zu ändern oder einen neuen Schnitt auszuprobieren, fehlten mir Zeit und Lust. Inzwischen ist der BH aber aufgtrennt und ich habe eine Lösung für die zu kleinen Cups gefunden.

Um Marias Fragen zu beantworten: Ich brauche alles: BH’s, Unterhosen, Unterhemden und einen neuen Unterrock. Ich habe alle benötigten Materialien.DSC_0691Drei Kreativpakete von Sewy, DSC_0692eine Box mit Jerseyresten von meinen letzten Nähprojekten und drei bereits zugschnittene Unterhosen,

DSC_0693Dazu kommen die BH-Schnittmuster Julie und Amelie von Sewy, der Unterhemden- und der Unterhosenschnitt von Zoe,  und das Buch Bare Essentials, das sich sehr detailliert mit der Konstruktion von BH’s beschäftigt. Es ist kein Buch für Anfänger, aber ich kann es jeder, die etwas tiefer in die Materie einsteigen will, nur empfehlen, denn man bekommt ein ganz anderes Verständnis für Schnittmuster und Material.

DSC_0694Und dann habe ich mir dieses Buch geleistet: Eigenlich mehr ein Bilderbuch als ein Nähbuch. Antike Unterwäsche wird vorgestellt und zu jedem Stück gibt es ein Schnittmuster auf Milimeterpapier, das man dann vergrößern und anpassen kann. Zwei vollständige Prokjekte sind auch darin, ein leichter BH, dessen Schnitt mich nicht reizt und ein Petticoat. Ein paar interessante BH-Schnitt sind drin, Korsetts und Mieder und Strumpfhalter sowie einige trägerlose BH-Mieder, die sicherlich bei der Konstruktion eigener Schnitte hilfreich sind. Kein klassisches Nähbuch, aber eine interessante Ergänzung meiner vorhandenen.

DSC_0696

Das erste Treffen findet heute statt, anscheinend war ich an diesem Sonntag etwas schneller, als unserer Gastgeberin. Eine Verlinkung wird also noch gemacht.