30 Days Book Challenge Tag 11: Ein Buch, das Du gerne anderen empfehlen möchtest

Oh je, wo soll ich da bloß anfangen? Oder besser aufhören?

Gudrun Pausewang: Rosinkawiese

Buch 11
Die meisten kennen Gudrun Pausewang als die Autorin von „Die Wolke“. Weniger bekannt sind ihre umweltkritischen oder sozialkritischen Jugendromane wie „Die letzten Kinder von Schewenborn“ oder „Der Streik der Dienstmädchen“
Und nur ganz wenige Leute wissen, dass sie als Kind auf einem Selbstversorger-Hof in Schlesien aufgewachsen ist, eben dieser „Rosinkawiese“. Aus den „vierzig“ Jahren im Untertitel muss man allerdings inzwischen „achzig+“ machen, denn diese autobiografische Geschichte spielt in den 30-er bis 40-er Jahren des letzten Jahrhunderts. Der Untertitel sagt eigentlich schon alles aus, und das Bild der beiden Menschen vor dem Pflug den Rest. Wer sich mit dem Gedanken trägt, das „einfache Leben“ zu suchen, dem sei dieses Buch sehr empfohlen. Interessanterweise ist es als Briefroman an einen jungen Mann mit genau diesen Ambitionen verfasst. Ein Stück deutsche Geschichte, die kaum jemand kennt, spannend, anrührend, informativ.

Deine Meinung interessiert mich

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.