Homewear-Sew-Along Teil 2 Entscheidung für Stoff und Schnitt

Herzlich Willkommen zum Teil 2 des Sew-Alongs. Heute geht es um die getroffenen Entscheidungen.

Die Grenzen zu Sport- und Outdoor-Bekleidung, Nacht- und Unterwäsche sind sicherlich fließend … Vielleicht ist Homewear für Euch auch in erster Linie mit einem bestimmten Material wie Jersey, Sweatshirt o. ä. verbunden oder der Partner/die Partnerin melden plötzlich Ansprüche an und wollen einen neuen Pyjama haben … Kurzum, uns interessiert, für welchen Stoff und Schnitt habt Ihr Euch entschieden?

Die Schnitte, die ich nähen will, standen ja schon in der letzten Woche fest. Lediglich bei der Hose aus dem schlammbraunen Sweatstoff habe ich kurz zwischen zwei Schnitten aus der Ottobre geschwankt. Allerdings kann man bei dem einen nicht sehen, ob die Hose wie ein Sack aussehen wird (Kommentar von der beratenden Tochter: “ Die sehen immer wie ein Sack aus!“) und die andere habe ich zwar als bequeme Schlafanzughose bereits genäht, aber an den Sitz der Lieblingshose kommt sie nicht einmal ansatzweise heran. Also mache ich das, was ich sowieso die ganze Zeit vorhatte: Ich kopiere die alte.

Allerdings habe ich meine Prioritäten neu sortiert und beschlossen, angesichts der sommerlichen Temperaturen mit den Shorts („Gym & Sport“ aus Ottobre 2/2015) anzufangen und dann den Pulli zu nähen. Der passt dann zu Sandras „Favorit des Monats“ und ich werde ihn in den nächsten 14 Tagen sicherlich fertig bekommen. Passend zum kühler werdenden Wetter gibt es dann das Remake der Lieblingshose, die ich dann gleich zum Nähen weitertragen kann, wenn ich mich an die Ruri-Sweat-Pants setze.

Ich habe auch schon zugeschnitten. Der Stoff ist ein Sweatshirt, das ich mal besticken wollte, was aber nicht funktioniert hat. Die Hosenbeine habe ich um 3cm verlängert, das ist mir sonst doch etwas zu „hot“ als Pants.

DSC_0643 Im Heft wird die Tasche vorne mit einer Overlocknaht aufgenäht, ich erinnere mich, dass ich mich damit ziemlich abgemüht habe, weil ich eine Covernaht genommen habe und die von der linken Seite nähen musste. Eventuell mache ich das dieses Mal mit einer Ziernaht der Nähmaschine oder ich fasse nicht nur den Tascheneingriff sondern die ganze Tasche ein. Ich muss mich nur noch zwischen dem grauen Ripp-Jersey, den ich für die Säume und den Bund verwenden will und dem Rest des Halsbündchens in gelb entscheiden.

Jetzt seid Ihr dran. Habt Ihr Euch entschieden? Vielleicht auch schon Schnitte kopiert, wohlmöglich zugeschnitten oder gar schon etwas fertig? Ich bin gespannt.

Das Link-Tool funktioniert wie bei Manuela: Ein Klick auf den blauen Frosch leitet Euch weiter zum Link-up, direktes Verlinken geht bei WordPress nicht. Bitte denkt in Eurem Post an den Hinweis und den Backlink zur Aktion und verlinkt keine Werbung. Damit man auch später Euren Beitrag finden kann, verlinkt bitte den aktuellen Post mit dem Permalink und nicht Euren ganzen Blog. Das Link-Tool ist geöffnet bis Freitag kurz vor Mitternacht, denn es geht am 28. schon bei Manuela mit dem Zwischenstand weiter.

6 Antworten zu “Homewear-Sew-Along Teil 2 Entscheidung für Stoff und Schnitt

  1. Mir persönlich gefällt ja die Farbkombination senfgelb/grau sehr, deshalb plädiere ich für das graue Bündchen.
    Ein wenig unschlüssig bin, ob die Hose wie ein Sack aussieht, allein vom Schnitt abhängt. Klar ist es davon abhängig, wieviel Weite im Po dann in der Taille in einem Bund/Gummizug gefasst wird, aber eine große Rolle scheint hier auch der Stoff spielen. Zumindest habe ich bei T-Shirt die Erfahrung gemacht, da sah das Ergebnis desselben Schnittes in verschiedenen Jerseys mtiunter grundverschieden aus.
    Prioritätenverschiebung finde ich angesichts der aktuellen Wetterlage super und Synergieeffekte nutzen wie mit dem Pulli sowieso.
    Liebe Grüße, Manuela

    Gefällt mir

    • Ich mag gelb und grau auch sehr gerne. Oben und unten gibt es ja auch eine graue Einfassung, allerdings würde eine Tasche durch die komplett graue Kante sehr stark betont werden, da bin ich nichts sicher, ob ich diesen Effekt haben will. Mein Stoff ist allerdings ganz sonnig, das Foto ist nur nicht so toll.
      LG. Stefanie

      Gefällt mir

  2. Pingback: Homewear Sew Along #2 – Twill & Heftstich

  3. Schöne Pläne. Die Farbkombi senfgelb/grau finde ich auch sehr schön. Ich bin gespannt wie zufrieden du mit den Shorts bist. So etwas möchte ich mir für den Sommer auch noch nähen.
    Liebe Grüße,
    Sarah

    Gefällt mir

  4. Pingback: Homewear Sew-Along: Hipster-Zebras und andere Überlegungen – PeterSilie & Co

  5. Pingback: Homewear Sew Along, 2.Teil: Entscheidung für Stoff und Schnitt (und eine kleine Krise) – fadenwechsel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s