6. Philharmonisches Konzert in Cottbus

ATLI INGÓLFSSON (*1962) Cottbus Diptych II: Slur | Auftragswerk des Staatstheaters Cottbus  Uraufführung JÖRG DUDA (*1968) „Longing for Silence“ Op. 75/1b Konzertstück Nr. 2 für Bassposaune und Orchester | Uraufführung ANTONÍN DVOŘÁK (1841-1904) Sinfonie Nr. 9 e-Moll op. 95 (Aus der Neuen Welt) Stefan Schulz – Posaune Philharmonisches Orchester Dirigent: Ivan Repusic Schon lange habe ich nichts mehr aus dem kulturellen Leben in Cottbus berichtet, dabei pilgere ich brav allmonatlich zum Cottbuser Staatstheater ins Konzert. Dieses mal war es aber anders, denn dieses Mal verschickte Evan Christ, der hervorragende Generalmusikdirektor, eine persönliche Einladung an die Konzertabonenten. Er schwärmte nachdrücklich von … 6. Philharmonisches Konzert in Cottbus weiterlesen

4.Philharmonisches Konzert in Cottbus

Einige von Euch wissen es bereits: Ich habe nicht nur ein Burda-Abo sondern auch ein Konzert-Abonnement beim Cottbuser Staatstheater. Gestern war es wieder einmal so weit: Valerio Sannicandro (1971) – Windströme (Uraufführung) Johannes Brahms (1833-1897) Konzert für Klavier und Orchester Nr. 2 B-Dur op.83 (Solo-Cello Frank Wiethaus) Ralph Vaughan Williams (1872-1958) Sinfonie Nr. 7 (Sinfonia Antarctica) Joseph Moog – Klavier (beim Brahms) Cornelia Zink – Sopran (beim Williams) Damen des Kammerchors der Singakademie Cottbus Dirigent: Marc Niemann Fangen wir also an.  Für den Williams wird eine Theaterrequisite benötigt, eine Windmaschine, um genau zu sein.  Das ist eine große Trommel, die … 4.Philharmonisches Konzert in Cottbus weiterlesen