Schlagwort-Archive: Fair Isle stricken

MeMadeMittwoch: Heidi und Holz vor der Hütt’n

Holleridudödldi diridiri dudeldö!

(Loriot , Die Jodelschule)

Heidijäckchen 1Nach nur eineinhalb Jahren Strickzeit ist mein Heidijäckchen endlich fertig geworden. Obendrein habe ich passend zum alpinen Flair „mächtig Holz vor der Hütt’n“, das wollte ich schon immer mal von mir sagen können. Obwohl hier sicherlich anderes „Holz“ gemeint ist…

Das Jäckchen wurde 2013 beim Heidi-Projekt gestrickt und mir war schnell klar, als ich die fertigen Heidi’s gesehen habe, dass ich auch so eines haben muss. Das Stricken zog sich allerdings ganz schön hin.Heidi 4

Hier noch einmal ein Detail-Bild, damit das Muster besser zu erkennen ist.

Heidi2Der Rock, den ich dazu trage, ist meine erste „Norma“, ein Schnitt aus der Ottobre 5/2010. Der Schnitt ist mir das erste Mal bei einem MMM begenet und ich habe mir damals die Zeitschrift extra dafür bestellt.Heidi3

 

 

 

 

 

So sehr mir die Jacke gefällt, weiß ich doch mit Sicherheit, dass ich so schnell keine Einstrickmuster mehr stricken will. Sogar mit einem Fingerring zum Musterstricken war es eine elende Fummelei, die Fäden in der Fair-Isle-Technik andauernd zu kreuzen. Die Steeks zu stricken war allerdings eine praktische Sache, ich habe sie einfach mit der Nähmaschine abgenäht und dann aufgeschnitten.

  • Jacke:  Modell 22 aus der Rebecca 53 ( Januar-März 2013)
  • Material: Drop Baby merino in türkis, Aldi-Sockenwolle in dunkel-dunkelblau, gelbe und weiße Restwolle
  • Rock: Norma aus der Ottobre 5/2010
  • Material: Tweedartiges Wollgemisch

Beim heutigen MMM zeigt Meike ein tolles groß gemustertes Jersey-Kleid, unbedingt ansehen.