Nomen est Omen? – Oh, bitte nicht!!!

Susette, Violette, Sibilla, Mayra, Lilia, Angiletta, Chloee, Bonita, Lisette, Enriqua, Minette … Klingelt’s? Nein? Dann weiter: Diane, Bella, Juliette, Liana, Estelle, Illina, Leona, Simonette, Diamilla, Damara, Yvette.   Nein, das ist nicht die Hitliste der im Jahr 2012 am häufigsten vergebenen Mädchennamen im „Chantallismus“-Universum. Diese Namen würde ich keiner Tochter geben, denn so heißen moderne Antibabypillen. Ich sehe ja ein, dass ein Hersteller  sein Produkt nicht einfach „Antibabypille-Dingsbumspharm“ nennen will. Und ich würde auch ungern mit einem Produkt namens „Stediril“ verhüten, das weckt echt üble Assoziationen. Auch bei „Swingo“ frage ich mich ernsthaft, was sich der Hersteller bei diesem Namen gedacht … Nomen est Omen? – Oh, bitte nicht!!! weiterlesen